DSC feiert dritten Bundesliga-Sieg in Folge

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyballerinnen des DSC haben das hart umkämpfte Bundesliga-Duell bei den Roten Raben Vilsbiburg knapp mit 3:2 (25:19, 21:25, 25:22, 22:25, 15:8) gewonnen. Damit feierten die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl am Mittwochabend den dritten Sieg in Serie.

Die Dresdner Schmetterlinge fanden gut ins Spiel, schlugen druckvoll auf, punkteten aus stabiler Annahme und hatte eine stabile Blockabwehr. Im zweiten Abschnitt wandelte sich das Bild. Während die Roten Raben ihren Rhythmus fanden, schlichen sich bei Dresden einige Fehler ein und sie konnten zum Teil ihre Punktchancen nicht nutzen. Im dritten Durchgang stabilisierte sich der DSC, nutzte seine Angriffe effektiver und kämpfte in der Abwehr. Im vierten Satz lieferten sich beide Teams lange Zeit einen engen Schlagabtausch. Nach einer Zwei-Punkte-Führung (18:16) leisteten sich die Gäste in der Schlussphase eine ganze Kette von Fehlern. Die Geschenke wussten die Roten Raben zu nutzen und erzwangen den Tiebreak. Im fünften Satz erkämpften sich die Dresdnerinnen dank entschlossener Angriffe schnell einen 8:1-Vorsprung, ließen sich am Ende den Sieg nicht mehr nehmen.