DSC feiert Auswärtssieg bei den Roten Raben Vilsbiburg

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben am Samstagabend in der Bundesliga den dritten Sieg in Serie eingefahren. Die DSC-Mädels setzten sich auswärt bei den Roten Raben Vilsbiburg mit 3:1 (25:21, 22:25, 25:23, 25:21). In der Tabelle stehen die Dresdnerinnen auf dem vierten Rang.

Bei den Gästen gab die erst kürzlich nachverpflichtete serbische Libera Teodora Pusic ihr Debüt und wurde auf Anhieb zur MVP gewählt. Das Waibl-Team startete konzentriert, doch dann leisteten sich die Elbestädterinnen immer mehr Fehler im Aufschlag und Angriff. Das nutzten die Roten Raben, die aufopferungsvoll um jeden Ball kämpfen, zum Satzausgleich.

Auch im dritten Durchgang diktierte lange Zeit der DSC das Geschehen, aber die Raben gaben nicht auf und arbeiteten sich noch einmal heran, aber Dresden holte sich die 2:1-Satzführung. Im vierten Abschnitt blieb das Spiel zwar umkämpft, aber der DSC erwies sich im Aufschlag-Annahme-Spiel überlegen und insgesamt auch als das komplettere Team. Nach 112 Minuten war der Sieg unter Dach und Fach. 

Das nächste Spiel der Dresdnerinnen steht bereits am Mittwochabend an. In der Champions League trifft die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl in heimischer Halle auf Lokomotiv Kaliningrad.