• Jubel bei den Dresdner Volleyballerinnen. DEr DSC steht im Achtelfinale des CEV-Cups (Foto: Archivbild imago/Hentschel)

Dresdner SC zieht ins CEV-Cup-Achtelfinale ein

Zuletzt aktualisiert:

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC stehen im Achtelfinale des CEV-Cups. Das Team von Trainer Alexander Waibl konnte sich im Rückspiel der ersten Runde beim französischen Pokalsieger Pays d'Aix Venelles VB am Dienstagabend klar mit 3:0 (25:12, 25:9, 25:22) durchsetzen und sich damit für die nächste Runde qualifizieren. Die Elbestädterinnen hatten bereits das Hinspiel in drei Sätzen für sich entschieden. Der Achtelfinal-Gegner wird erst am Mittwoch zwischen der israelischen Vertretung Hapoel Kfar Saba und dem Schweizer Erstligisten TS Volley Düdingen ermittelt.

Die Gäste aus Sachsen diktierten von Beginn an das Geschehen mit druckvollen Aufgaben und sicherer Block- und Feldabwehr. Dazu konnte Regisseurin Mareen Apitz aus stabiler Annahme die Bälle variabel verteilen. Noch deutlicher beherrschten die Waibl-Schützlinge, die sich fast keine Fehler erlaubten, den Gegner im zweiten Durchgang. Mit dem 2:0-Satzvorsprung hatten die DSC-Damen das Ticket für die zweite Runde schon in der Tasche. Im dritten Abschnitt wechselte der Dresdner Coach seine Reihen komplett durch, dadurch kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel. In der Schlussphase aber zog der Bundesliga-Spitzenreiter noch einmal durch und verwandelte nach 72 Minuten den ersten Matchball.