Dresdner SC löst Pflichtaufgabe in Berlin

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben ihre Pflichtaufgabe beim Ausbildungsteam des VC Olympia Berlin trotz eines kleinen Schönheitsfehlers gelöst. Der Tabellendritte setzte sich beim sieglosen Schlusslicht mit 3:1 (25:18, 25:12, 25:27, 25:20) durch.

Trainer Alexander Waibl hatte seine Startformation auf fast allen Positionen verändert, nur auf den beiden Außenpositionen starteten wie zuletzt Kapitän Katharina Schwabe und die Spanierin Maria Segura, die am Ende mit 17 Punkten beste Scorerin war. Ansonsten gab der Coach Spielerinnen aus der zweiten Reihe Einsatzchancen.

Die Dresdnerinnen fanden gut ins Spiel, konnten sich Mitte des ersten Satzes absetzten. Im zweiten Durchgang zogen sie dank einer Aufschlagserie von Segura schnell auf 11:1 davon und überrollten den Gastgeber danach förmlich. Im dritten Abschnitt schlichen sich aber einige Fehler ein und in der engen Schlussphase schaffte der VCO den Satzanschluss. Im vierten Abschnitt wurde der fünfmalige deutsche Meister aber wieder seiner Favoritenrolle gerecht und nach 106 Minuten war der Sieg unter Dach und Fach.