Dresdner Kunst in London

Zuletzt aktualisiert:

Das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden beteiligt sich an der diesjährigen London Design Biennale 2021. Den Kern des Beitrag "Spoon Archaeology" des Pillnitzer Museums bildet die umfangreiche Sammlung an Wegwerfbestecken aus Kunststoff und anderen Materialien, die zwei Designer über viele Jahre als Studienobjekte gesammelt haben. Als Wegwerfprodukte werden Plastik-Bestecke massenhaft hergestellt, sind günstig, leicht zu transportieren und lassen sich genauso einfach entsorgen, wie sie benutzt worden sind. Sie sollen als Symbol der globalisierten Logistik und Wegwerfkultur stehen.

Hintergrund des deutschen Beitrags ist das ab dem 3. Juli 2021 geltende Verbot von Kunststoffbesteck in der Europäischen Union.

Die diesjährige Londoner Biennale findet vom 1. bis 27. Juni im Londoner Somerset House statt.