Dresden unterstützt Kultur mit weiteren 500.000 Euro

Zuletzt aktualisiert:

Mit weiteren 500.000 Euro wird die Stadt die Dresdner Kulturlandschaft und den Tourismus unterstützen. Das hat der Ausschuss für Kultur und Tourismus am Dienstag beschlossen und das Konjunkturpaket „Kunst trotz Corona“ verabschiedet. Bei dem Hilfsprogramm handelt es sich um eine Anschubfinanzierung zur Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs, so Annekatrin Klepsch, Dresdner Beigeordnete für Kultur und Tourismus.

235.000 Euro gehen an Projekte in Kultureinrichtungen. Außerdem werden zusätzlich Kleinprojekte mit weiteren 40.000 Euro gefördert. Lokale Künstler können hier vor allem kurzfristig geplante Projekte einreichen und bis zu 2.500 Euro beantragen.

Weitere 225.000 Euro bekommt der Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft. Damit sollen unter anderem Open-Air-Veranstaltungen, kleinere Festivals oder Film- und Literaturabende von privatwirtschaftlichen Akteuren unterstützt werden. Die geförderten Veranstaltungen sollen aber noch im Sommer oder Herbst diesen Jahres stattfinden. Anträge können ab sofort beim Branchenverband gestellt werden. Bewerbungsfrist ist der 14. August.