Dresden spendiert Kunstrasen für SG Gittersee

Zuletzt aktualisiert:

Die Sportgemeinschaft Gittersee kann ihren Fußballplatz sanieren lassen. Am Mittwochnachmittag bekommen die Sportler von der Stadt einen Scheck über fast 167 000 Euro für neuen Kunstrasen.

Außerdem gibt es zum ersten Mal eine Flutlichtanlage. Der Fußballpatz liegt an der Karlsruher Straße.

Im Juli sollen die Arbeiten laut Stadt beginnen. Im September soll alles fertig sein. Zur SG Gittersee gehören rund 170 Fußballer.

Hier können Sie die komplette Mitteilung der Stadt nachlesen:

SG Gittersee bekommt Kleinspielfeld aus Kunstrasen

Die Sportgemeinschaft Gittersee e. V. erhält von Sportbürgermeister Dr. Peter Lames am Mittwoch, 16. Mai 2018, einen Zuwendungsbescheid über 166 770 Euro. Mit dieser Projektförderung kann der Verein das Kleinspielfeld an der Karlsruher Straße von Juli bis September 2018 sanieren lassen. Auf der vorhandenen Rasenfläche soll ein Kunstrasen-Kleinspielfeld entstehen, auf dem die Fußballer der E- und F-Jugend ihre Punktspiele austragen. Spieler anderer Altersbereiche können das neue Spielfeld für Trainingseinheiten nutzen. Beides war auf der bisherigen Rasenfläche nicht möglich. Hinzu kommt eine Flutlichtanlage, die bei Dunkelheit für gute Trainingsbedingungen sorgt und so den Nutzungszeitraum erweitert. Das Spielfeld wird mit Ballfangzäunen umsäumt.

Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: „Ich freue ich mich sehr, dass wir als Landeshauptstadt Dresden wie schon im Vorjahr auch 2018 wieder Bauvorhaben der Dresdner Sportvereine, wie hier bei der SG Gittersee, mit Fördermitteln unterstützen können. Neben der finanziellen Hilfe stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Eigenbetriebes Sportstätten Dresden mit ihrem Fachwissen den Vereinen beratend zur Seite.“ Roland Leubner, Vorsitzender der SG Gittersee, ergänzt: „Der Ausbau der Rasenfläche zu einem Kleinspielfeld ist ein Meilenstein für die Entwicklung unseres Vereins. Gerade mit Blick auf die Gewinnung der kleinen Fußballer erwarten wir mit dieser Spielfläche weiteren Zulauf.“ Von den verbesserten Bedingungen wird auch die 80. Grundschule „An der Windbergbahn“ profitieren, die das Gelände für den Sportunterricht und für Ganztagsangebote in Kooperation mit dem Verein nutzt.

Bei der SG Gittersee spielen rund 170 Fußballer in acht Mannschaften, davon sieben im Punktspielbetrieb. Neben dem neuen Kleinspielfeld gehört ein Großspielfeld-Tennenplatz zum Gelände des 1882 gegründeten Vereins. Insgesamt sind 400 Sportlerinnen und Sportler Mitglied der Sportgemeinschaft und neben dem Fußball in den Sportarten Badminton, Gesundheitssport, Gymnastik und Volleyball aktiv.