Gastfreundlichste Orte der Welt: Dresden vorne dabei

Zuletzt aktualisiert:

Dresden ist eine der gastfreundlichsten Städte der Welt. Zu diesem Schluss kommt zumindest das Reiseportal Booking.com. Die sächsische Landeshauptstadt landete bei einem internationalen Vergleich auf Platz Vier, direkt nach dem italienischen Küstenort Polignano a Mare, der taiwanesischen Stadt Hualien City und dem spanischen San Sebastián.

Das Ranking ergab sich u.a. durch die Bewertungsergebnisse, die Reisende nach ihrem Aufenthalt vergeben. Dabei kann sich nicht nur Dresden freuen: auch das Bundesland Sachsen selbst schreibt Gastfreundschaft groß und landet nach Rheinland-Pfalz auf Platz zwei der gastfreundlichsten Regionen Deutschlands.

Reaktionen aus der Tourismusbranche

Die Tourismusbranche freut sich über diese Auszeichnung: "Auch erwarten wir, dadurch noch mehr Besucherinnen und Besucher aus Deutschland bei uns begrüßen zu dürfen", so Corinne Miseer, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH.

Kulturministerin Barabara Klepsch: "Ich freue mich sehr über die beiden Auszeichnungen. Diese zeigen das große Engagement unserer Gastgeberinnen und Gastgeber in Dresden und Sachsen. Ich danke den Betrieben für ihren Einsatz, denn mit viel Herzblut und hoher Qualität sorgen sie dafür, dass sich die Gäste bei uns wohl fühlen und sind wichtige Botschafter für den Freistaat."

Jörg Markert, Präsident des Landestourismusverbandes Sachsen. "Das Reiseland Sachsen zählt zu den gastfreundlichsten Bundesländern in Deutschland, das macht uns sehr stolz! Trotz der aktuellen Herausforderungen haben unsere Gastgeber den Gästen ein hohes Maß an Gastfreundschaft entgegen gebracht. Allen Unternehmern gebührt dafür unser Dank!"

Erst Ende des vergangenen Jahres hatte der renommierte Reiseverlag Lonely Planet Dresden als eines von 30 Top-Reisezielen weltweit für das Jahr 2023 empfohlen.