Dresden bekommt ein neues Theater

Zuletzt aktualisiert:

Dresden bekommt ein neues Theater. Mitte September eröffnet auf der Hauptstraße im Kügelgenhaus das „Comédie Royale“. Gespielt wird in dem historischen Gewölbekeller vorwiegend leichte Unterhaltung mit Tiefgang. Geplant sind Kömödien, Theater-Stücke und Live-Musik, aber auch Lesungen und Vorträge, sowie Infotainment mit Bezug zu historischen Ereignissen.

Die bekannten Gesichter des neuen Theaters sind der Entertainer Alf Mahlo und die Schauspielerin Henriette Ehrlich. In ihrem Radebeuler „Kleinen
Welttheater“ produzierten sie ihre Stücke in Eigenregie und besetzenn zugleich auch wichtige Rollen.

Neben Mahlo und Ehrlich werden auch wohlbekannte Dresdner Schauspieler und sachsen- und deutschlandweit bekannte Künstler auftreten. Für die weitere Zukunft sind auch Gastauftritte aus dem europäischen Raum geplant. "Heiterkeit und Lachen sind Balsam für die Seele“, sagt Mahlo, der aber
auch philosophische Betrachtungen und bildungsorientierte Stoffe mit einem Augenzwinkern anbieten möchte.

Los geht’s am 23. September immer freitags und samstags. Ab Dezember wird es mehr.

Audio: