• Symbolbild: dpa

Drei Unfalltote: Zwickauer in Aue vor Gericht

Zuletzt aktualisiert:

Ein Mann aus Zwickau muss sich vor Gericht in Aue für einen furchtbaren Verkehrsunfall verantworten. Der Unfall war am 1. Juli 2016 zwischen Wildenthal und Eibenstock passiert. Drei Menschen waren an den Folgen verstorben, drei weitere überlebten schwer verletzt. Die Todesopfer waren ein Rentnerehepaar und ihr knapp einjähriges Enkelkind.

Der Angeklagte ist laut Staatsanwalt verantwortlich für den Unfall. Ihm wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Der 65-Jährige soll in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten sein, wo ein PKW nicht ausweichen konnte.