Drei Spiele Sperre für Leistner

Zuletzt aktualisiert:

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Toni Leistner vom Zweitligisten Hamburger SV für drei Pflichtspiele gesperrt. Zudem muss der 30 Jahre alte Abwehrspieler zwei weitere Partien auf Bewährung absolvieren und 8000 Euro Geldstrafe zahlen. Das teilte der DFB am Freitag mit.

HSV-Neuzugang Leistner hatte am Montag nach dem Pokalspiel des HSV bei Dynamo Dresden (1:4) eine Tätlichkeit gegen einen Fan begangen, der ihn nach Aussage des Profis zuvor grob beleidigt hatte. Da der Spieler bei seiner Attacke keinen Mund- und Nasenschutz getragen hatte, kommt ein Verstoß gegen das DFB/DFL-Hygienekonzept hinzu.

Von dieser Sperre sind drei Pflichtspiele sofort zu verbüßen. Der Strafrest von zwei Pflichtspielen wird für die Dauer von einem Jahr zur Bewährung ausgesetzt. Die Bewährungszeit endet am 18. September 2021, teilte der DFB dazu weiter mit.