Drehscheibe Minsk - nun kommen auch Türken ohne Papiere nach Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Nicht nur Iraker, sondern auch Türken kommen offenbar über die Drehscheibe Minsk nach Sachsen. Bundespolizisten stoppten auf der A 4 bei Görlitz ein Auto mit Schleusern und Geschleusten. Einer befand sich im Kofferraum.

Die vier geschleusten Türken gaben zu Protokoll, dass sie im polnisch-weißrussischen Grenzgebiet  abgeholt worden seien. Sie baten aber offenbar erst auf deutschem Boden um Asyl. Daraufhin wurden sie in eine Erstaufnahmeeinrichtung in Sachsen gebracht. Fahrer und Beifahrerin kamen nach der Vernehmung wieder frei. Es handelt sich um einen Türken mit deutschem Aufenthaltstitel und eine Deutsche mit türkischen Wurzeln. Beide leben in Bayern.