Dorf mit Zukunft - Landeswettbewerb in Oelsa gestartet

Zuletzt aktualisiert:

In Oelsa ist der Startschuss für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gefallen. Der Oelsaer Ortschaftsrat sowie Vertreter des Feuerwehrvereins, der Jugendfeuerwehr, der Kirchgemeinde, der Rassekleintierzüchter sowie des Pyramidenteams begleiteten gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Paul den Rundgang.

In den nächsten Wochen wird eine Jury die insgesamt 59 Bewerbergemeinden im Freistaat besuchen. Sieben sind es in den Kreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Meißen

  1.  Oelsa (Rabenau)
  2.  Helbigsdorf (Wilsdruff)
  3.  Birkwitz-Pratzschwitz (Pirna)
  4. Hirschbach (Glashütte)
  5. Obercarsdorf (Dippoldiswalde)
  6. Hennersdorf (Dippoldiswalde)
  7. Gohrisch

Beim 11. Sächsischen Landeswettbewerb wurden Dorfgemeinschaften gesucht, die mit Ideen und Engagement das Leben im Ort attraktiver machen. Am 21. Juni stehen die Sieger auf Kreisebene fest. Sie ziehen ins Landesfinale ein, welches im Herbst 2022 ausgetragen wird. Das Bundesfinale steht 2023 an.