Doch kein Zebrastreifen auf der Reichenbachstraße

Zuletzt aktualisiert:

Auf der Reichenbachstraße in der Südvorstadt wird es doch keinen Zebrastreifen geben. Ursprünglich war geplant im Frühling einen Zebrastreifen zwischen Uhlandstraße und Franklinstraße einzurichten.

Wir hatten im Dezember darüber berichtet. Das Thema steht nicht mehr auf der Tagesordnung, teilte das Amt für Stadtentwicklung mit.

Experten hatten sich dort die Lage noch einmal angeschaut. Dabei konnte "ein beständig hohes Querungsaufkommen an ganz bestimmten Stellen nicht mehr festgestellt werden". Ebenso wurden keine Probleme sichtbar, dass Fußgänger in den Lücken, wo keine Autos kommen, nicht sicher über die Straße gelangen würden.

Der zweite, im Frühling geplante Zebrastreifen auf der Saalhausener Straße, Höhe Düsseldorfer Straße, wird laut Stadt derzeit noch geprüft. So stehen zum Beispiel noch KFZ-Zählungen aus.

Auf Initiative der SPD-Fraktion hatte der Stadtrat im Herbst der Verwaltung eine Liste mit Vorschlägen für neue Zebrastreifen übergeben. Nun sollen einige Wünsche umgesetzt werden. Da für die Einrichtung von Zebrastreifen aber strenge Vorschriften gelten, sind einige Vorschläge nicht umsetzbar, so Koettnitz.

Bislang gibt es in der Stadt nur wenige Zebrastreifen. Unter anderem auf der Clara-Zetkin-Straße in Löbtau.