• Foto: Fotolia Irina Schmidt

Dichtes Gedränge am 3. Adventswochenende in Geschäften erwartet

Zuletzt aktualisiert:

In vielen sächsischen Städten wird wieder dichtes Gedränge erwartet. Am Samstag vor dem dritten Advent gehen viele Menschen shoppen und bummeln über Weihnachtsmärkte.

Auf einigen Zufahrtsstraßen muss deshalb mit Behinderungen gerechnet werden. Wie es aktuell auf den Straßen aussieht, ist bei uns im Programm zu hören.

Wer am Samstag nicht alle Einkäuft schafft, der kann am Sonntag zum Sonntagsshoppen gehen. Und zwar beispielsweise in Freiberg, Meißen, Torgau, Grimma und Annaberg-Buchholz.