• Foto: Polizei

    Foto: Polizei

  • Foto: Polizei

    Foto: Polizei

Diamantenfund bei Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

Bundespolizisten haben bei einer Kontrolle auf dem Autobahnrasthof Oberlausitz  128 Edelsteine und einen Diamanten gefunden. Die kostbaren Steine hatte ein Inder bei sich. Er wollte sie in Polen verkaufen. Zur Herkunft machte der 34-Jährige keine Angaben. Ein Juwelier taxierte den Wert der Steine auf mehr als 10.000 Euro. Ein Zusammenhang mit dem Diebstahl aus dem Grünen Gewölbe bestehe aber nicht, sagte uns der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach, Alfred Klaner.

Der in der Schweiz lebende Inder war als Passagier in einem Reisebus unterwegs nach Polen.  Er hatte die Steine in einer Box in seinem Gepäck versteckt.  Sie wurden sichergestellt.  Die Ermittlungen dauern an. Der Zoll wurde eingeschaltet.

Der Inder befindet sich  noch in Gewahrsam. Er wurde gestern festgenommen. Da er sich in Deutschland nicht aufhalten darf, wird Abschiebung in die Schweiz geprüft.

Audio:

Alfred Klaner, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ebersbach