• Die Carolabrücke wurde am Montagnachmittag blockiert. (Foto/Screenshot: mit freundlicher Genehmigung von Straßengezwitscher)

     

  • Zum Feierabendverkehr auf der Carolabrücke demonstrierten 600 Teilnehmer für die Umwelt - mit einem Picknick.

    Foto/Screenshot: Straßengezwitscher

Demo auf der Carolabrücke legt Verkehr lahm

Zuletzt aktualisiert:

Picknick statt Parolen: Über 600 Menschen haben am Montagnachmittag bei einer Demo unter dem
Motto "Verkehrswende" die Carolabrücke blockiert und sich zum gemeinsamen Picknick getroffen.
Der Feierabendverkehr kam dadurch zeitweise zum Erliegen.

Das Bündnis Verkehrswende Dresden wollte mit mehreren Protestaktionen für ein Umsteigen in den Nahverkehr oder auf das Fahrrad aufmerksam machen. Auch am Terrassenufer und am Sachsenplatz
gab es Aktionen des Bündnisses. Dort wurde ein Baum besetzt.

Die Fahrbahn in Richtung Altstadt war mehrere Stunden lang gesperrt, hieß es von Seiten
der Polizei. Im Berufsverkehr waren auf Neustädter und Altstädter Seite zahlreiche Straßen blockiert.