Demo am Dresdner Hauptbahnhof

Zuletzt aktualisiert:

Vor dem Dresdner Hauptbahnhof ist am Freitagnachmittag eine Kundgebung gegen die Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Trump gestartet. Etwa 50 Personen versammelt sich um 15:00 Uhr am Wiener Platz, sie skandieren u.a. in arabischer Sprache lautstark Parolen. In etwa ebensoviele Polizisten sichern die Kundgebung ab. Ein Sprecher aus dem Lagezentrum der Polizei sprach sogar von 150 Demonstrierenden. Die Kundgebung ist bis 19 Uhr angemeldet unter dem Motto "Protest gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump, dass Jerusalem Hauptstadt von Israel wird." Bei ähnlichen Demonstrationen in Berlin waren auch Israel-Flaggen verbrannt worden. In einem solchen Fall würde man einschreiten, teilte der Sprecher des Lagezentrums mit. Es sei (Stand. 16:15 Uhr) zu keinen Zwischenfällen gekommen.