• Die Veranstalter des Dampfloktreffens (Foto: Redaktion/Kai Pech)

Dampfloktreffen lockt tausende Besucher nach Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Tausende Dampflokfans werden am Wochenende bei uns in der Stadt erwartet. Freitagvormittag sind schon die ersten Rauchwolken an der Nossener Brücke zu sehen. Die alten Eisenbahnen werden das ganze Wochenende auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks an der Zwickauer Straße ausgestellt und vorgeführt.

Unter den Loks befinden sich auch Fahrzeuge aus der Schweiz und aus Tschechien. Die älteste zu sehende Lok wurde 1898 gebaut. Für das Dampfloktreffen sind über 100 Tonnen Kohle als Brennstoff angeliefert worden. Am Samstagabend steigt traditionell Dampf und Dixie. Unter anderem wird die Silvertown Jazzband aus Freiberg spielen.

Dazu werden die aktiven Dampfloks wieder zur Nachtfotoparade auf der Drehscheibe aufgestellt. Ein Bus-Shuttle mit historischen Omnibussen fährt ab Hauptbahnhof zum Festgelände an der Zwickauer Straße und auch zum Verkehrsmuseum auf dem Neumarkt.

Informationen zum Dampfloktreffen gibt es hier.