• So soll das Hallendach des Dresdner Hauptbahnhofs in Zukunft aussehen. (Visualisierung)

Dach des Hauptbahnhofs wird erneuert

Zuletzt aktualisiert:

Das Hallendach am Hauptbahnhof kann schneller saniert werden als geplant. Ursprünglich sollte der Bau erst im kommenden Jahr starten. Doch durch schnelle Vorbereitungen kann es bereits in den kommenden Monaten losgehen, heißt es auf Nachfrage von der Deutsche Bahn. Derzeit laufen noch letzte Absprachen.

Im Februar werden die Kräne auf der auf der Südseite des Bahnhofs/Bayerische Straße aufgestellt. Im März müssen dann die Fernbus- und Schienenersatzverkehrshaltestellen hinter dem Bahnhof kurzfristig auf die Ammonstraße verlegt werden. Ab Mai beginnen die eigentlichen Arbeiten am Dach. Einschränkungen für Reisende gibt es kaum. Notwendige Gleissperrungen werden überwiegend in die Nachtstunden verlegt.

Die textile Bespannung des Daches wird Schritt für Schritt komplett erneuert. Für eine sorgsame Verarbeitung der textilen Dachhaut können die Arbeiten nur in den warmen Sommermonaten durchgeführt werden. Spätestens bis 2025 soll das Hallendach dann komplett fertig sein.

Darum ist die Sanierung notwendig

Grund für die Erneuerung des Daches sind u.a. starke Schäden aus dem Winter 2010/2011. Der Schneefall hatte immer wieder für Risse gesorgt. Seitdem wurden einzelne Schäden immer kontinuierlich ausgebessert.

Angebrachte Sicherheitsnetze verhindern weitere Schäden und schützen die Bahnsteige und Fahrgäste vor Eis und Schnee. Wie teuer das gesamte Vorhaben ist, ist noch nicht bekannt.