• Buchprä­sen­ta­tion in Dresden (Foto: Archiv)

    Buchprä­sen­ta­tion in Dresden (Foto: Archiv)

Buchvorstellung bei Literaturfest Meißen ohne Podiumsdiskussion

Zuletzt aktualisiert:

Bei der Diskus­sion um eine Buchprä­sen­ta­tion beim Litera­tur­fest in Meißen haben sich nun die Veran­stalter auf einen Kompro­miss verstän­digt. Die Vorstel­lung des Buches "Unter Sachsen", das sich mit Rechts­ex­tre­mismus in Sachsen beschäf­tigt, findet wie geplant im Ratssaal statt (08. Juni). Auf die ursprüng­lich im Anschluss vorge­se­hene Podiums­dis­kus­sion wird dagegen im Einver­nehmen mit den Organi­sa­toren verzichtet, teilte die Stadt mit.

Lokal­po­li­tiker von AfD und CDU sprachen im Bezug auf das Buch von Sachsenbashing. Die Meißner CDU distanzierte sich dagegen von der Position eines Stadt­rates.