Bessere Lernbedingungen für Menschen über 60 gefordert

Zuletzt aktualisiert:

Menschen, die über 60 sind, sollen hier in der Stadt noch bessere Chancen bekommen, sich auch im Alter fortzubilden. Bis Sommer des nächsten Jahres soll die Verwaltung ein Konzept für ein "Lebenslanges Lernen" erarbeiten, fordert die rot-rot-grüne Stadtratsmehrheit.

"Es gibt viele Angebote zum Beispiel von Vereinen und der Volkshochschule", sagte uns SPD-Fraktionschefin Dana Frohwieser. "Es fehlt aber eine städtische Struktur und Gesamtverantwortung."

"Sich geistig zu betätigen ist auch ein gesundheitspolitisches Thema, so Frohwieser. "Sich geistig fit zu halten, hält jung und reduziert Demenz-Erkrankungen".

Noch in diesem Jahr soll der Stadtrat den Auftrag für das Bildungskonzept für Senioren erteilen. An dem Konzept sollen Senioren dann auch selbst mitarbeiten.