Baustart für Bahnsteig 5 im Bahnhof Coswig

Zuletzt aktualisiert:

Die Deutsche Bahn modernisiert ab Donnerstag, den 22. April den Bahnsteig 5 im Bahnhof Coswig.

Der neue Bahnsteig wird rund 140 Meter lang. Er wird für den bequemen Ein- und Ausstieg erhöht. "Nach Abschluss der Arbeiten wird die fast 70 Meter lange Rampe als Gehweg den Personentunnel mit Bahnsteig 5 verbinden. Sie wird vollständig überdacht und bietet den Reisenden damit einen barrierefreien und bequemen Weg“, erläutert Heiko Klaffenbach, Leiter des Bahnhofsmanagements Dresden. Und ergänzt: „Das Dach überspannt auch einen Teil des Bahnsteiges und bietet einen umfassenden Wetterschutz.“

Zusätzlich entsteht eine Rampe, die ab Februar kommenden Jahres den barrierefreien Zugang ermöglicht. Außerdem werden Blindenleitsystem, Wegweiser und die Beleuchtung ergänzt bzw. erneuert.

Während der Arbeiten werden Züge auf andere Gleise umgeleitet. Im Mai und Juni kann es zeitweise auch etwas lauter werden, vor allem beim Bau des Tunnels. Allerdings werden alle technischen Maßnahmen ausgeschöpft, um Lärm zu minimieren.

Bereits 2013 bis 2015 wurden die Bahnsteige 1 bis 4 modernisiert und stufenfrei ausgebaut. Insgesamt investieren Bund und Deutsche Bahn rund vier Millionen Euro in die letzte wichtige Maßnahme für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Coswig.

Dieses Bauvorhaben ist Bestandteil des Programms „#Neues Netz für Deutschland“ für Mobilität und Klimawende. Rund 650 Millionen Euro stehen 2021 für die Infrastruktur in Sachsen zur Verfügung. 100 Kilometer Gleise, 80 Weichen und 10 Eisenbahnbrücken packt die DB in diesem Jahr mit der Rekordsumme an. Weitere Informationen unter: https://www.deutschebahn.com/pr-leipzig-de/aktuell/Bauvorhaben_2020-5856740