• (Screen­shot: YouTube)

    (Screen­shot: YouTube)

Aus dem Zusammenhang gerissen: Internetvideo sorgt für Verunsicherung

Zuletzt aktualisiert:

Nach der Evaku­ie­rung der Altmarkt­ga­lerie wegen einer Feuer­wehr­übung sorgte am Dienstag ein Inter­net­video für Verun­si­che­rung. Es zeigt augen­schein­lich Muslime, die auf einen Weihnachts­baum klettern und ihn offenbar kaputt­ma­chen.

In sozialen Netzwerken wie Youtube, Twitter und auch per WhatsApp machte das Video die Runde. Demnach solle es in der Altmarkt­ga­lerie entstanden sein. Wie uns Center-Managerin Nadine Strauß bestä­tigte, wurde der Film definitiv nicht in der Altmarkt­ga­lerie aufge­nommen.

Das Video stammt wohl aus Kairo und die vermeint­li­chen Randa­lierer pflücken nur kleine Geschenke vom Baum. Es handelt sich um einen örtli­chen Brauch bzw. eine PR-Aktion des örtli­chen Einkaufs­cen­ters. Das Video kursiert schon länger im Netz und wird immer wieder aus dem Zusam­men­hang gerissen und in anderen Städten verortet, um Stimmung gegen Muslime zu machen.

Das Portal Snopes hat dazu auch einen ausführlichen Artikel zusammengefasst und zeigt, dass das Video im Januar 2016 erstmals aufgetaucht ist und aus einer Shopping-Mall aus Kairo stammt.