An der Nöthnitzer Straße entstehen mehrere Stadtteilhäuser

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Gelände an der Nöthnitzer Straße, wo vor kurzem eine alte Baracke abgebrannt ist, sollen Wohnungen und Bürogebäude entstehen.

In einem ersten Bauabschnitt sind dort sieben kleine Stadthäuser geplant. Der Bauantrag dafür wurde jetzt genehmigt, sagte uns Steffen Hauschild vom Investor Baywobau Dresden. Möglicherweise kann noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Auf dem oberen Teil des Geländes an der Nöthnitzer Straße sollen außerdem drei weitere Gebäude entstehen. Dazu laufen gerade Gespräche mit dem Freistaat, ob diese als Büros der TU genutzt werden können.

Die alten Baracken auf dem Gelände waren in den 70er Jahren gebaut worden. Eine der Baracken hatte am 21. Juli gebrannt, stundenlang zog dicker Rauch vom Unigelände Richtung Rathaus Plauen. Die Brandursache ist noch unklar.