Albertinum zeigt Bücher Ausstellung von Gerhard Richter

Zuletzt aktualisiert:

Heute (3. Juli) eröffnet im Albertinum eine neue Sonderausstellung zu Gerhard Richter. Sie gibt Einblick in einen kaum bekannten Schaffensbereich des Malers. Bis zum 19. September sind im Albertinum erstmals alle Bücher versammelt, die von Beginn an neben dem malerischen Werk fester Bestandteil von Richters Arbeit sind. Bisher hat Richter 26 Bücher veröffentlicht. Für die meist kleinformatigen Ausgaben inszeniert er eigene Fotografien und Aufnahmen seiner Gemälde im Buchformat neu und erkundet deren künstlerisches Potenzial.

Ein besonderes Highlight ist das frühe Buch «Comic Strip» von 1962 mit originalen Tusche- und Stempelzeichnungen, das ein Jahr nach Richters Übersiedlung aus der DDR in den Westen entstand. Die in Kooperation mit der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin entstandene Ausstellung wird vom 9. Februar bis 29. Mai 2022 in erweitertem Kontext in der Neuen Nationalgalerie gezeigt - zum 90. Geburtstag des aus Dresden stammenden Malers.