• (Symbolfoto: Redaktion)

Afrikaner in Dresdner Straßenbahn beschimpft und geschlagen

Zuletzt aktualisiert:

In einer Straßenbahn der Linie 2 ist ein 18-Jähriger aus dem westafrikanischen Benin Opfer rassistischer Gewalt geworden. Laut Polizei wurde er in der Nacht zum Samstag aus einer Gruppe von sieben Männern heraus beleidigt und geschlagen. Als er aus der Straßenbahn ausgestiegen sei, hätten die Männer ihn verfolgt und weiter geschlagen und getreten.

Erst als das Opfer in eine weitere Straßenbahn eingestiegen sei, hätten die Angreifer von ihm abgelassen, teilte die Polizei am Montag mit. Sie sucht nun nach Zeugen, die Angaben zur Identität der Männer machen können. Einer der Täter habe eine rote Hose und ein weißes Hemd getragen.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 223 3 entgegen.

(mit dpa)