Absatzprobleme für Sachsens Spargelbauern - Ernte gedrosselt

Zuletzt aktualisiert:

Zur Halbzeit der Spargelsaison klagen Anbaubetriebe in Sachsen über erhebliche Absatzprobleme.

Erntemengen und Qualität seien gut, heißt es Verband Ostdeutscher Spargelbauern. Aber der Handel nehme weniger Ware ab und biete den Kunden vielmehr billigeren Spargel aus dem Ausland - etwa aus Griechenland und Marokko.

Deswegen hätten die Betriebe Flächen aus der Ernte genommen und Erntehelfer nach Hause schicken müssen.

Die Spargelernte in Sachsen geht noch bis 24. Juni.