A17: Marder verursacht 11.000 Euro Sachschaden

Zuletzt aktualisiert:

Ein Marder hat auf der A17 zwei Unfälle mit einem Sachschaden von 11.000 Euro verursacht. Das Tier lief am späten Montagabend zunächst einem 43 Jahre alten Autofahrer auf Höhe der Abfahrt Dresden-Gorbitz vors Auto, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Autofahrer bremste stark, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanke.

Kurze Zeit später stieß ein 44 Jahre alter Autofahrer an der gleichen Stelle mit dem Marder zusammen. Das Tier überlebte den Unfall nicht. Menschen wurden nicht verletzt. (dpa)