• Der 71-jährige Kletterer ist zehn Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Foto: Marko Förster

    Der 71-jährige Kletterer ist zehn Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Foto: Marko Förster

71-Jähriger stürzt zehn Meter in die Tiefe und verletzt sich schwer

Zuletzt aktualisiert:

Ein 71-jähriger Kletterer ist bei Papstdorf in der Sächsischen Schweiz zehn Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Mann kletterte den Alten Weg und war als Vorsteiger einer Seilschaft unterwegs, als er plötzlich nach unten stürzte und auf dem Felsen aufschlug. Seine selbst gelegte Sicherung hatte nicht gehalten. Seine Begleiter mussten das Unglück tatenlos mit ansehen und wählten den Notruf.

Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort, auch ein Rettungshubschrauber der Bergwacht, der den schwer Verletzten in das Krankenhaus Friedrichstadt einflog.