39-Jähriger bei Wohnungsbrand in Hainichen schwer verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Am frühen Sonntagmorgen brannte in Hainichen ein Mehrfamilienhaus in der Thomas-Müntzer-Siedlung. Nach Angaben der Polizei wurde dabei ein Mann im Alter von 39 Jahren schwer verletzt.

Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache in der Dachgeschosswohnung des Hauses ausgebrochen. Nachbarn hatten die Flammen und die Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin Anwohner und die Rettungskräfte alarmiert. Neben dem schwer verletzten Mann, der mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Leipzig geflogen wurde, ist ein weiterer Bewohner leicht verletzt worden.

Alle Bewohner des betroffenen Hauseingangs in der Siedlung können ihre Wohnungen zurzeit nicht benutzen. Der Brand verursachte erheblichen Schaden. Die Polizei untersucht momentan mit einem Brandursachenermittler die ausgebrannte Dachwohnung, um zu verstehen, warum das Feuer ausbrach.