34-Jähriger nach Angriff auf Flüchtlinge in Haft

Zuletzt aktualisiert:

Betrun­kene Rechts­ex­treme haben in Pirna zwei junge Asylbe­werber angegriffen. Laut Polizei hatte die Gruppe in der Nacht zu Mittwoch die 17- und 20-jährigen Männer aus Pakistan und Afgha­nistan vor ihrer Wohnung an der Remscheider Straße von einem Super­markt aus beobachtet.

Die Gruppe ging anschlie­ßend auf die andere Straßen­seite, stellte sich den jungen Flücht­lingen in den Weg. Sie griffen die Asylbe­werber mit einer Flasche an. Der 17-Jährige erlitt dabei Schnitt­ver­let­zungen an den Händen. Die Polizei konnte wenig später sieben Männer ausfindig machen und als Angreifer identi­fi­zieren. Sie standen unter Alkohol­ein­fluss. Ein 34-Jähriger hatte 1,96 Promille Alkohol im Blut. Er sitzt seit Mittwoch in Haft, da er wegen eines anderen Gewalt­de­liktes auf Bewäh­rung war.