19-Jähriger attackiert und verletzt Bundespolizisten mehrfach

Zuletzt aktualisiert:

Ein 19-Jähriger hat am Wochenende mehrfach die Bundespolizei am Dresdner Hauptbahnhof attackiert. Dabei wurden auch zwei Beamte verletzt. Laut Mitteilung der Bundespolizei, war der junge Mann aus Gambia bereits am Freitagabend aufgefallen, als er eine Trinkflasche stehlen wollte. Er erhielt eine Anzeige und Ladenverbot.

Am Samstag tauchte er erneut auf und beleidigte die Beamten. Bei seiner Festnahme wurde dann ein Polizist verletzt. Es erfolgten Strafanzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung. Nur einen Tag später, am Sonntag, erschien der Asylbewerber erneut am Bahnhof. Diesmal schlug er mit der Faust in das Gesicht eines Beamten und wollte eine Waffe stehlen – jedoch ohne Erfolg. Der 19-jährige muss sich nun u.a. wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Er ist bereits wegen des Erschleichens von Leistungen und Totschlags polizeibekannt.