17 Schulkinder in Bus in Niedersedlitz verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Unfall mit einem Schulbus in Niedersedlitz sind am Dienstagmorgen 17 Schulkinder leicht verletzt worden. Laut Polizei musste der Bus auf der Bismarckstraße stark bremsen, da ein BMW aus der Straße an der Post kam. Mehrere Kinder im Alter von 6-10 Jahren stürzten im Bus. Drei kamen ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die vollständige Mitteilung der Dresdner Polizei

Heute Vormittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bismarckstraße 17 Schulkinder leicht verletzt worden.

Der Fahrer (52) eines Schulbusses war in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Als sich ein BMW 330d (Fahrer 35) aus der Straße An der Post näherte, bremste der 52-Jährige stark ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auch der BMW-Fahrer bremste ab, so dass es zu keiner Berührung kam.

Im Bus kamen mehrere Schulkinder im Alter von sechs bis zehn Jahren zu Fall. Dabei wurden 17 Kinder leicht verletzt. Drei von ihnen mussten zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen.