• (Foto: Marko Förster)

100 Strohquader brennen in Heidenau

Zuletzt aktualisiert:

Rund 100 Strohquader brennen seit Montagmorgen in Heidenau an der Pillnitzer Straße. Die freiwillige Feuerwehr von Heidenau wurde gegen 08:30 Uhr alarmiert, berichtete unser Reporter. Daraufhin rückten die Kameraden mit mehreren Fahrzeugen aus. Vor Ort entschieden sie sich, zusammen mit dem Eigentümer der Strohballen, diese kontrolliert abbrennen zu lassen.

Der Eigentümer will nun das Feuer bewachen lassen. Nach erster Einschätzung, kann sich der Brand zur Zeit nicht ausbreiten, es bestehe keine Gefahr. Es sei die kostengünstigste Variante, da das Stroh sowie unbrauchbar ist. Die Strohballen, die seit August 2017 auf dem Grundstück liegen, sollten im Frühjahr für die Erdbeeren verwendet werden. Der Schaden durch das Feuer beträgt geschätzte 2500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Ursache des Brandes.  Vor rund eineinhalb Jahren brannte ebenfalls Stroh auf diesem Grundstück. Damals hatten Kinder gezündelt.