Zwei Raubstraftaten mit Waffe – Zeugen gesucht u.a. Meldun..

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Raubstraftaten mit Waffe Zeugen gesucht u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Raubstraftaten mit Waffe Zeugen gesucht

Zeit: 29.07.2019, 01.25 Uhr und 02.05 Uhr

Ort: Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Montag sind eine Frau (36) und ein Mann (22) von einem unbekannten Mann beraubt worden.

Die 36-Jährige war auf dem Bischofsweg unterwegs, als der Täter sie anhielt und unter Vorhalt einer Pistole Bargeld forderte. Sie übergab ca. 30 Euro und der Unbekannte flüchtete.

Der 22-Jährige war rund eine halbe Stunde später auf der Carolabrücke unterwegs. Ein Unbekannter stoppte ihn und verlangte seinen Rucksack mit Geldkarten, persönlichen Dokumenten und einem Handy. Auch in diesem Fall hielt der Täter eine Pistole in der Hand. Nach der Übergabe des Rucksackes löste sich offenbar ungewollt ein Schuss, der niemanden traf. Der Täter flüchtete mit dem Rucksack in Richtung Neustadt.

In beiden Fällen hatte der Unbekannte die Kapuze einer dunklen weiten Jacke auf und ein schwarzes Tuch mit kleinen weißen Applikationen vor dem Gesicht. Er sprach deutsch mit sächsischem Dialekt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Straftaten gemacht? Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (lr)

Motorrad gestohlen

Zeit: 27.07.2019, 18.00 Uhr bis 28.07.2019, 12.00 Uhr

Ort: Dresden-Großzschachwitz

Unbekannte haben am Grasweg ein Motorrad entwendet. Die orange-rote Crossmaschine des Herstellers Betamotor war vier Jahre alt und hatte einen Wert von ca. 7.000 Euro. (mg)

Kühlschrank gesprengt

Zeit: 28.07.2019, 16.30 Uhr

Ort: Dresden-Leuben

Unbekannte haben am Sonntagnachmittag auf dem Außengelände einer Bar an der Pirnaer Landstraße einen abgestellten Kühlschrank gesprengt. Teile dessen fanden sich rund um das Grundstück sowie auf dem Dach des Lokals wieder. Ob das als Sperrmüll zurückgelassene Gerät noch einen Wert besaß, ist unbekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (ir)

Vermisster 63-Jähriger wieder da

Der seit dem 24.Juli vermisste 63-jährige Jochen K. aus Dresden-Lockwitz ist wieder da (siehe Medieninfo 451/19 der PD Dresden vom 25.07.2019). Angehörige fanden den Mann am Wochenende in Kleinzschachwitz. Er kam zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Ein Straftatverdacht liegt nicht vor. Die Öffentlichkeitsfahndung ist hinfällig. (ir)

Verkehrsunfall mit Linienbus Zeugen gesucht

Zeit: 26.07.2019, 15.25 Uhr

Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am Freitagnachmittag verletzten sich an der Haltestelle Bahnhof Mitte eine Frau (41) und ein Mann (27) in einem Linienbus.

Der Bus der Linie 75 fuhr von der Weißeritzstraße auf die Jahnstraße zur Haltestelle Bahnhof Mitte. Aus einer Ausfahrt eines angrenzenden Parkplatzes kam ein unbekannter Pkw gefahren. Offenbar übersah der Fahrer den Bus. Der Busfahrer (55) bremste stark, wodurch der 27-Jährige im Bus gegen eine Scheibe fiel. Diese zerbrach und fiel auf die 41-Jährige. Einen Zusammenstoß mit dem Pkw gab es nicht. Dieser verließ den Unfallort.

Die Polizei ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen die Angaben zum Unfall, insbesondere zu dem Pkw machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Landkreis Meißen

Wahlplakate beschädigt

Zeit: 28.07.2019, 03.30 Uhr

Ort: Lommatzsch

Unbekannte haben an der Straße Am Bahnhof knapp 20 Wahlplakate verschiedener Parteien von deren Befestigungsorten abgerissen. Zudem stießen die Täter zwei größere im Boden verankerte Wahlplakate um. Der Sachschaden blieb zunächst unbeziffert. (mg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 28.07.2019, 13.00 Uhr bekannt

Ort: Großenhain

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Stadtpark eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Haus ein. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume. Derzeit ist noch unbekannt, ob etwas gestohlen wurde. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. (ir)

Fahrradfahrerin gestürzt

Zeit: 27.07.2019, 17.45 Uhr

Ort: Großenhain

Eine 48-Jährige befuhr mit einem Fahrrad die Berliner Straße, als sie in Höhe Mozartallee zu Fall kam und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass die Frau alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von drei Promille. Gegen die Großenhainerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Senior umgestoßen

Zeit: 27.07.2019, 10.15 Uhr

Ort: Pirna, OT Copitz

Am Samstagvormittag stieß ein 17-Jähriger einen 60-jährigen Rollatorfahrer zu Boden, der dadurch leicht verletzt wurde.

Der Mann befand sich mit seinem Rollator auf dem Fußweg der Rudolf-Renner-Straße. Ihm kamen zwei jugendliche Radfahrer entgegen. Einer der beiden hielt an und stieß nach einem mündlichen Disput den Mann zu Boden. Zeugen halfen dem 60-Jährigen und hielten den Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten ermitteln nun wegen Körperverletzung. (lr)

Radfahrer betrunken unterwegs

Zeit: 28.07.2019, 11.25 Uhr

Ort: Pirna

Am Sonntagmittag stellten Pirnaer Polizeibeamte auf der Königsteiner Straße einen

29-jährigen Radfahrer, der unter dem Einfluss von Alkohol Fahrrad fuhr.

Bei seiner Kontrolle fiel den Beamten der Alkohol in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Test ergab den Wert von rund 1,8 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Unerlaubtes Nachtbaden

Zeit: 27.07.2019, 00.30 Uhr

Ort: Heidenau

In der Nacht zum Samstag stellten Polizeibeamte eine Frau (35) und zwei Männer (37, 39) im Freibad an der Hauptstraße. Das Trio hatte sich in der Nachtzeit unberechtigt Zugang zum Bad verschafft. Dies wurde durch den Betreiber bemerkt, der die Beamten informierte. Die drei Deutschen müssen sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten. (lr)

Zwei Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit: 27.07.2019, 10.00 Uhr

Ort: Dippoldiswalde, OT Reinholdsrain

Am Samstagvormittag verletzten sich zwei Mopedfahrer (21, 23) bei einem Unfall auf der Kreischaer Straße.

Eine Vierergruppe war mit Mopeds von Dippoldiswalde in Richtung Hirschbach unterwegs. Der 23-Jährige bremste, da das Moped vor ihm langsamer wurde. Dies erkannte der 21-Jährige dahinter offenbar nicht und fuhr auf. Beide stürzten und verletzten sich leicht. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. (lr)

Radfahrer verletzt

Zeit: 28.07.2019, 10.15 Uhr

Ort: Wilsdruff, OT Grumbach

Am Sonntagvormittag verletzte sich ein Radfahrer (77) bei einem Unfall auf dem Landbergweg.

Der 77-Jährige war mit seinem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Audi

(Fahrer 22) überholt. Dabei kam es zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge und der Radfahrer stürzte. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (lr)

Wildunfall

Zeit: 29.07.2019, 04.05 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Schönbach

Die Fahrerin (59) eines Audi befuhr die S 154 in Richtung Sebnitz, als in Höhe des Nassweges plötzlich ein Wildschwein auf die Fahrbahn rannte. Das Tier wurde von dem Wagen erfasst und flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Am Audi entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. (ir)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66521.htm