Zwei Männer nach mehreren Straftaten gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Männer nach mehreren Straftaten gestellt

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Männer nach mehreren Straftaten gestellt

Zeit: 07.10.2020, 12.05 Uhr bis 13.00 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell wegen mehrerer Straftaten gegen zwei Männer (35, 37) aus Dresden.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, dass mehrere Leute in einem Park an der Hubertusstraße verfassungsfeindliche Lieder hörten und den Hitlergruß gezeigt hatten. Als die Beamten am Ort eintrafen, hatten sich die Menschen bereits entfernt. Stattdessen sprach ein Mitarbeiter eines nahen Lebensmittelmarktes die Polizisten an, dass soeben zwei Männer aus dem Park im Markt Bier gestohlen und anschließend das Personal bedroht hatten.

Im Rahmen der Fahndung stellten Einsatzkräfte zwei Tatverdächtige (35, 37) auf der Hubertusstraße. Offenbar hatten sie gerade an drei geparkten Autos die Außenspiegel abgetreten. Als die Beamten sie festnehmen wollten, leisteten die beiden Widerstand und attackierten die Beamten. Weiterhin hatten sie ein Fahrrad dabei, was offenbar gestohlen worden war.

Beide Männer standen unter Alkoholeinfluss. Tests ergaben jeweils Werte von rund zwei Promille. Gegen die zwei Deutschen wird nun unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, räuberischen Diebstahls, Hehlerei, Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (sg)

Räuberischer Diebstahl Täter gestellt

Zeit: 07.10.2020, 14.20 Uhr

Ort: Dresden, OT Seevorstadt

Am Mittwochnachmittag stahl ein Jugendlicher (17) eine Jacke aus einem Bekleidungsgeschäft an der Prager Straße.

Der 17-Jährige probierte die Jacke an und verließ das Geschäft ohne diese zu bezahlen. Kurze Zeit später kehrte der Tatverdächtige zurück, da er seine eigene Jacke zurückgelassen hatte. Er wurde von Mitarbeitern gestellt und versuchte zu flüchten. Dabei biss er einem zu Hilfe kommenden Mann in die Hand. Der Marokkaner muss sich wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung verantworten. (pa)

33-Jährigen nach Verfolgungsfahrt festgenommen

Zeit: 07.10.2020, 23.45 Uhr

Ort: Dresden-Südvorstadt

Dresdner Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht einen Mann (33) festgenommen, der zuvor mit einem offenbar gestohlenen Motorrad fliehen wollte.

Eine Streifenwagenbesatzung wollte den Motorradfahrer auf der Könneritzstraße kontrollieren. Doch statt anzuhalten, flüchtete er mit hoher Geschwindigkeit über die Budapester Straße bis die Beamten ihn auf einem Fußweg in Bereich der Zwickauer Straße stellen konnten.

Der 33-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,8 Promille. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten eine geringe Menge Crystal. Darüber hinaus war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Motorrad (Explorer Speed 125) hatte er offensichtlich von der Bienertstraße gestohlen.

Gegen den 33-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Diebstahls, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens und Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss ermittelt. (sg)

Wohnungseinbruch

Zeit: 07.10.2020, 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Dresden-Pieschen

Am Mittwochnachmittag stahlen Unbekannte Schmuck und Bargeld aus einer Wohnung an der Leipziger Straße.

Die Täter brachen die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Aus dem Schlafzimmer stahlen sie untere anderem Schmuck, Bargeld sowie eine Münzsammlung. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (pa)

Einbruch in Geschäft

Zeit: 07.10.2020, 21.30 Uhr bis 22.15 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Mittwochabend sind Unbekannte in ein Geschäft am Bischofsweg eingebrochen.

Die Täter hebelten die Hintertür des Ladens auf und durchsuchten die Räume. Ob sie etwas entwendeten, ist bislang unbekannt. Der Sachschaden wurde auf ca. 300 Euro beziffert.

An einem weiteren Geschäft in der Nähe hatten Unbekannte ebenfalls versucht eine Tür aufzuhebeln. In den Laden gelangten sie nicht, hinterließen aber einen Sachschaden von rund 500 Euro. (sg)

Diebstahl aus Autohandel

Zeit: 06.10.2020 bis 07.10.2020, 10.50 Uhr

Ort: Dresden-Niedersedlitz

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte mehrere Katalysatoren vom Gelände eines Autohandel an der Niedersedlitzer Straße gestohlen.

Die Täter verschafften sich auf bislang unbekannte Art und Weise Zugang zum Gelände. Dort bauten sie die Katalysatoren von sieben Fahrzeugen ab. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 5.000 Euro. Zudem entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. (pa)

Falscher Versicherungsvertreter

Zeit: 07.10.2020, 12.45 Uhr

Ort: Dresden-Leubnitz/Neuostra

Ein Unbekannter hat am Mittwochmittag versucht einen Dresdner (78) zu betrügen.

Der Mann gab sich an der Wohnungstür des 78-Jährigen als Vertreter einer Rentenversicherung aus. Er forderte vom Senior eine Nachzahlung von 4.000 Euro. Der Dresdner ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei. (sg)

Schwerverletzter Motorradfahrer

Zeit: 08.10.2020, 05.50 Uhr

Ort: Dresden, Leipziger Vorstadt

Heute Morgen ist ein Motorradfahrer (43) bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hansastraße/Maxim-Gorki-Straße schwer verletzt worden.

Der 43-Jährige war mit einer Honda CRF auf der Maxim-Gorki-Straße unterwegs. Auf der Kreuzung wurde er von einem VW Polo (Fahrer 38) erfasst. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Dresdner Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 16.000 Euro. (pa)

Landkreis Meißen

Wohnungsbrand

Zeit: 07.10.2020, 22.30 Uhr

Ort: Meißen

Am Mittwochabend ist es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Wilhelm-Walkhoff-Platz zu einem Brand gekommen.

Das Feuer brach im Schlafzimmer der Wohnung aus und zerstörte die Inneneinrichtung des Raumes. Der Wohnungsinhaber (34) wurde aus der Wohnung gerettet und mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. (sg)

Bargeld und Laptop gestohlen

Zeit: 06.10.2020, 18.00 Uhr bis 07.10.2020, 07.30 Uhr

Ort: Tatort, OT Schönfeld

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Geschäft an der Liegaer Straße eingebrochen.

Die Täter drangen durch den Hintereingang in den Laden ein und durchsuchten die Räume. Sie stahlen mehrere hundert Euro Bargeld sowie einen Laptop von unbekanntem Wert. Der Sachschaden wurde auf rund 20 Euro beziffert. (sg)

Autofahrerin unter Alkoholeinfluss

Zeit: 07.10.2020, 20.15 Uhr

Ort: Riesa

Am Mittwochabend stellten die Beamten des Polizeireviers Riesa eine Mercedes-Fahrerin (49) auf der Lauchhammer Straße unter Alkoholeinfluss fest.

Bei der 49-Jährigen bemerkten die Polizisten während der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest ergab bei der Fahrerin einen Wert von rund 0,6 Promille. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. (pa)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit: 07.10.2020, 12.30 Uhr

Ort: Pirna

Gestern Mittag kam es auf der Kreuzung Heidenauer Straße/Fabrikstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Passat (Fahrer 65) und einem Mercedes (Fahrerin 60). In der Folge wurde der Passat noch gegen einen Toyota Avensis (Fahrerin 35) geschleudert.

Die 60-Jährige sowie der 65-Jährige erlitten leichte Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75849.htm