Zwei Männer mit Betäubungsmitteln festgestellt und weitere Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Medien­in­for­ma­tion: 355/2017

Landes­haupt­stadt Dresden

Zwei Männer mit Betäubungs­mit­teln festge­stellt

Zeit:     11.06.2017, gegen 05.45 Uhr

Ort:      Dresden-Albert­stadt

Nach Feststel­lung durch den Sicher­heits­dienst eine Disko­thek nahmen Dresdner Polizei­be­amte Sonntag­morgen zwei Männer (24/40) wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungs­mit­teln vorläufig fest.

In einer Disko­thek an der Hermann-Mende-Straße hatte der Sicher­heits­dienst die Männer in der Damen­toi­lette festge­stellt. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Mitar­beiter Betäubungs­mit­teln bei dem beiden und verständigten die Polizei.

Die Beamten stellten vor Ort bei dem 24-Jährigen insge­samt 22 Cliptüten mit augen­schein­lich verschie­denen Betäubungs­mit­teln sicher. Der junge Mann wurde vorläufig festge­nommen. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Dresden wurde er gestern einem Ermitt­lungs­richter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbe­fehl und setzte ihn in Vollzug. Der 24-Jährige wurde daraufhin in eine Justiz­voll­zugs­an­stalt gebracht.

Der 40-Jährige hatte seiner­seits drei Cliptütchen mit augen­schein­lich verschie­denen Betäubungs­mit­teln bei sich. Er wurde nach Abschluss der polizei­li­chen Maßnahmen entlassen.

Gegen beide Männer wird wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungs­mit­teln ermit­telt. (ju)

Diebstahl aus Wohnung

Zeit:     11.06.2017, 18.00 Uhr festge­stellt

Ort:      Dresden-Pirnai­sche Vorstadt

Im Verlauf der vergan­genen Woche begaben sich Unbekannte in eine Wohnung an der Bloch­mann­straße. Sie durch­suchten die Räume und stahlen einen Laptop, ein Handy, ein Portmonee sowie etwas Schmuck im Gesamt­wert von rund 4.000 Euro. Wie die Diebe in die Wohnung gelangten, muss noch ermit­telt werden. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Zwei Verletzte nach Küchenbrand

Zeit:     11.06.2017, gegen 11.10 Uhr

Ort:      Dresden-Gorbitz

Sonntag­mittag war in einer Wohnung an der Robini­en­straße Öl beim Kochen in Brand geraten. Durch das Feuer wurde schließlich die Küchenein­rich­tung beschädigt. Die beiden Bewohner (w/63, m/67) erlitten eine Rauch­ver­gif­tung und mussten in ein Kranken­haus gebracht werden. Die Höhe des Sachscha­dens beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 5.000 Euro. (ju)

Radfah­rerin bei Unfall verletzt - Zeugen­aufruf

Zeit:     08.06.2017, 15.55 Uhr

Ort:      Dresden-Striesen

Am vergan­genen Donnerstag ist eine Fahrrad­fah­rerin (46) bei einem Verkehrs­un­fall auf der Schan­dauer Straße leicht verletzt worden.

Die Frau war auf dem Radweg in Richtung Stadt­zen­trum unter­wegs und wurde von einem Opel Corsa (Fahrer 81) erfasst. Der 81-Jährige fuhr auf der Schan­dauer Straße in landwärtiger Richtung und wollte nach links auf einem Parkplatz abbiegen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrver­halten der beiden Betei­ligten machen? Hinweise nimmt die Polizei­di­rek­tion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Naviga­ti­onsgerät gestohlen

Zeit:     12.06.2017, 01.40 Uhr festge­stellt

Ort:      Radeburg

Am vergan­genen Wochen­ende drangen Unbekannte in einen Lkw Scania auf einem Parkplatz an der Straße An der Autobahn ein. Aus dem Fahrer­haus stahlen sie ein mobiles Naviga­ti­onsgerät im Wert von etwa 500 Euro. (ml)

Radfah­rerin leicht verletzt

Zeit:     10.06.2017, 14.30 Uhr

Ort:      Coswig

Samstag­nach­mittag ist eine Fahrrad­fah­rerin (69) bei einem Unfall auf der Linde­nauer Straße leicht verletzt worden. Die Frau war auf der Linde­nauer Straße unter­wegs und musste hinter einem Pkw verkehrs­be­dingt halten. Kurz darauf stürzte sie vom Rad und zog sich leichte Verlet­zungen zu. (ml)

Polizei ermit­telt gegen Autofahrer - Zeugen­aufruf

Zeit:     10.06.2017, gegen 19.00 Uhr

Ort:      Riesa

Die Polizei ermit­telt aktuell gegen einen 23-jährigen Riesaer wegen einem ganzen Potpourri an Straf­taten.

Der junge Mann fuhr mit einem grünen Audi A3 auf der Pausitzer Straße, der Nieder­lagstraße sowie der Elbstraße und Missach­tete dabei eine Rote Ampel. Die Anhal­te­si­gnale einer Funkstrei­fen­wa­gen­be­sat­zung ignorierte er ebenfalls. Aufgrund der Fahrweise des 23-Jährige mussten andere Verkehrs­teil­nehmer Gefah­ren­brem­sungen durchführen.

Etwas später konnte der Mann auf dem Parkdeck eines Einkaufs­zen­trums an der Haupt­straße ausfindig gemacht werden. Der 23-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungs­mit­telnd. Ein Test bei ihm verlief positiv auf Amphet­amine. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrer­laubnis. Weiterhin war das Fahrzeug nicht pflicht­ver­si­chert. Die Kennzei­chen an seinem Wagen waren als gestohlen gemeldet.

Im Zusam­men­hang mit den Ermitt­lungen sucht die Polizei Fahrzeugführer, die durch die Fahrweise des 23-Jährigen gefährdet wurden. Hinweise nehmen die Polizei­di­rek­tion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizei­re­vier Riesa entgegen. (ml)

Verkehrs­zei­chen beschädigt Zeugen­aufruf

Zeit:     12.06.2017, 07.20 Uhr festge­stellt

Ort:      Großenhain

Heute Morgen ist ein unbekannter Lkw Fahrer über eine Verkehrs­insel auf der B 98 zwischen Wilden­hain und Großenhain gefahren. Dabei beschädigte er ein Verkehrs­zei­chen. Der entstan­dene Schaden liegt bei rund 200 Euro. Der Verur­sa­cher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfall­fahr­zeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizei­di­rek­tion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizei­re­vier Großenhain entgegen. (ml)

Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     11.06.2017, 15.15 Uhr

Ort:      Thien­dorf

Gestern Nachmittag war der Fahrer (27) eines 5er BMW auf der Straße Am Fiebig aus Richtung Kamenzer Straße unter­wegs. Zeitgleich fuhr der Fahrer (26) eines Toyota Yaris aus einer Parkbucht auf die Straße und es kam zum Zusam­menstoß. Durch den Aufprall erlitt der 26-Jährige leichte Verlet­zungen und musste ambulant versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insge­samt rund 16.000 Euro.

Bei der Unfall­auf­nahme stellte sich heraus, dass der 27-Jährige Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungs­mit­teln stand. Ein Test bei ihm verlief positiv auf Amphet­amine. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterz­ge­birge

Motor­rad­fahrer gestürzt

Zeit:     11.06.2017, 16.25 Uhr

Ort:      Freital, OT Potsch­appel

Gestern Nachmittag war ein Motor­rad­fahrer (18) mit einer Yamaha auf der

Carl-Thieme-Straße in Richtung Tharandt unter­wegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über die Maschine und stürzte. Dabei zog sich der 18-Jährige leichte Verlet­zungen zu und musste medizi­nisch versorgt werden. An der Yamaha entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. (ml)

Wildun­fall

Zeit:     11.06.2017, 22.25 Uhr

Ort:      Sebnitz

Gestern Abend ereig­nete sich ein Wildun­fall auf der Schan­dauer Straße.

Die Fahrerin (49) eines Opel war aus Richtung Rugis­walde unter­wegs und stieß mit einem Reh zusammen, das über die Straße lief. Das Tier veren­dete an der Unfall­stelle. Am Opel entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

Mit 1,52 Promille am Steuer

Zeit:     11.06.2017, 15.15 Uhr

Ort:      Bad Schandau

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizei­re­viers Sebnitz einen Audi A6 auf der Kirnitzsch­tal­straße. Bei der Kontrolle des Fahrers (44) stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkohol­ein­fluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,52 Promille. Eine Blutent­nahme wurde veran­lasst und der Führerschein des 44-Jährigen einbe­halten. (ml)

 

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_50536.htm