• Foto: pexels

    Foto: pexels

Zu geringer Reifendruck heißt höherer Spritverbrauch

Zuletzt aktualisiert:

Jeder Dritte Autofahrer fährt mit zu wenig Luft im Reifen. Das ergaben Stichproben von Autobild. Zu wenig Luft im Reifen ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer, so Berechnungen. Auf 100 Kilometer wird ungefähr 10 Prozent mehr Sprit verbraucht. Experten raten dazu, den Reifendruck alle zwei Wochen zu prüfen. Das schont den Geldbeutel und sorgt außerdem für mehr Sicherheit.