Zigarettenautomat gesprengt, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Zigarettenautomat gesprengt, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Pkw-Brand

Zeit: 27.08.2020, 01.50 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Ein Seat Leon hat in der vergangenen Nacht auf der Josephinenstraße gebrannt.

Unbekannte setzten den Wagen offenbar vorsätzlich in Brand. Die Flammen breiteten sich im Innen- und Motorraum aus. Darüber hinaus zerkratzten die Unbekannten den Lack der Beifahrertür. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung. (sg)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit: 27.08.2020, 03.10 Uhr

Ort: Dresden-Prohlis

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten an der Gamigstraße zerstört.

Die Täter sprengten den Automaten offensichtlich mit Pyrotechnik auf. Dabei wurde dieser komplett zerstört. Die Unbekannten stahlen Zigaretten und Bargeld in unbekannter Menge. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Einbruch in Wohnmobil

Zeit: 26.08.2020, 12.50 Uhr polizeibekannt

Ort: Dresden-Seidnitz

Unbekannte sind in ein Wohnmobil am Bärenburger Weg eingebrochen.

Die Täter brachen die Tür des Fiat Ducato auf und durchsuchten den Innenraum. Sie stahlen unter anderem ein Tablet, ein Fernglas sowie Lebensmittel im Gesamtwert von rund 700 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

E-Bikes von Wohnmobil gestohlen

Zeit: 25.08.2020, 17.00 Uhr bis 26.08.2020, 10.50 Uhr

Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch zwei E-Bikes von einem Wohnmobil an der Ostraallee gestohlen. Die Täter brachen das Schloss des Fahrradträgers auf und entwendeten die beiden Räder im Gesamtwert von rund 14.000 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (sg)

Cannabispflanzen gefunden

Zeit: 26.08.2020, 17.20 Uhr

Ort: Dresden-Trachenberge

Am Mittwochnachmittag stellten Dresdner Polizisten mehrere Cannabispflanzen in einem Garten eines 30-Jährigen an der Kalkreuther Straße sicher.

Zeugen hatten die Polizei über die Gewächse in dem Garten informiert. Die Beamten fanden insgesamt 14 Cannabispflanzen in Höhen von 40 cm bis 90 cm. Sie stellten die Pflanzen sicher und fertigten die entsprechende Anzeige gegen den Tschechen. (lr)

Polizei sucht 53-Jährigen

Zeit: 26.08.2020, 17.30 Uhr

Ort: Dresden-Oberwartha

Die Dresdner Polizei sucht aktuell nach einem 53-jährigen Dresdner.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge, war der Mann gestern Abend im Stausee Oberwartha schwimmen gewesen und nicht zurückgekehrt. Bei der Suche nach dem 53-Jährigen kam bereits gestern Abend ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Aktuell suchen Polizeitaucher den See nach dem Vermissten ab. Bislang konnte er nicht gefunden werden. (sg)

Landkreis Meißen

Hakenkreuz geschmiert und Jugendlichen verletzt

Zeit: 26.08.2020, 16.30 Uhr

Ort: Riesa

Polizeibeamte aus Riesa ermitteln derzeit wegen Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen einen Unbekannten.

Am Mittwoch bemerkte ein 17-Jähriger in einem Waldstück am Riesapark eine große Regentonne auf der ein ca. 40 cm mal 40 cm großes Hakenkreuz zu sehen war. Nachdem er es fotografiert hatte, wurde er unvermittelt von einem Unbekannten zu Boden gestoßen und leicht verletzt. Der Täter zeigte in der Folge den Hitlergruß und floh. (lr)

Einbruch in Tankstelle

Zeit: 26.08.2020, 23.55 Uhr bis 27.08.2020, 00.25 Uhr

Ort: Lommatzsch

Unbekannte wollten in der vergangenen Nacht in eine Tankstelle an der Döbelner Straße einbrechen. Die Täter versuchten ein Fenster aufzuhebeln, was nicht gelang. Sie hinterließen einen Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (lr)

Unter Betäubungsmitteleinfluss gefahren

Zeit: 26.08.2020, 11.35 Uhr

Ort: Riesa

Am Alexander-Puschkin-Platz haben gestern Polizisten aus Riesa eine Verkehrskontrolle durchgeführt und dabei einen Autofahrer (24) festgestellt, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren war. Ein Test ergab den Einfluss von Cannabis. Der 24-Jährige musste den VW Passat stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Er wird sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbrüche in Gärten

Zeit: 23.08.2020, 21.00 Uhr bis 26.08.2020, 20.00 Uhr

Ort: Bad Schandau, OT Krippen/Struppen, OT Thürmsdorf

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in Gartenhäuser in Krippen und Thürmsdorf eingebrochen.

Die Täter stiegen in Krippen an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße über einen Zaun und hebelten ein Fenster des Häuschens auf. Sie stahlen nach erster Übersicht mehrere Flaschen alkoholischer Getränke im Wert von rund 10 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

In Thürmsdorf brachen die Täter die Tür eines Gartenhauses am Gartenweg auf und stahlen unter anderem eine Dekorationswaffe im Wert von ca. 200 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. (lr)

Absperrzaun beschädigt und geflohen

Zeit: 26.08.2020, 13.30 Uhr

Ort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Dürrröhrsdorf

Ein Motorradfahrer (54) hat gestern Mittag offenbar ein Absperrgitter auf der Eschdorfer Straße beschädigt und anschließend die Unfallstelle verlassen.

Der zunächst Unbekannte war mit einer BMW gegen die baustellenbedingte Absperrung der rechten Fahrbahn gestoßen. Anschließend sammelte er Teile seiner Maschine wieder ein und verließ die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein 54-jähriger Deutscher als Tatverdächtiger bekannt gemacht. Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (sg)

Zusammenstoß mit Kirnitzschtalbahn

Zeit: 26.08.2020, 14.15 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Lichtenhain

Am Mittwochnachmittag ist ein VW Transporter (Fahrerin 23) mit der Kirnitzschtalbahn (Fahrer 28) zusammengestoßen.

Die Frau war auf der Kirnitzschtalstraße in Richtung Hinterhermsdorf unterwegs. Der 28-Jährige kam der 23-Jährigen auf ihrer rechten Fahrbahnseite entgegen, woraufhin sie nach links auswich. Dadurch geriet der VW in die Fahrspur eines Seat Alhambra (Fahrer 53), der die Bahn gerade überholte und der Frau entgegenkam. Diese musste daher wieder nach rechts ausweichen und stieß gegen die den Triebwagen der Kirnitzschtalbahn. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (sg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74957.htm