Zigarettenautomat gesprengt u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

Zigarettenautomat gesprengt u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Handyraub

Zeit: 24.03.2019, 04.15 Uhr

Ort: Dresden-Gorbitz

Am Sonntagmorgen kam es zu einem Raub auf dem Amalie-Dietrich-Platz.

Ein Unbekannter stieß einen 24-Jährigen zu Boden und riss ihm sein Handy aus der Hand. Der Mann verletzte sich dabei leicht. Der Schaden beträgt rund 1.200 Euro. (al)

Einbruch in Fitnessstudio

Zeit: 23.03.2019, 20.00 bis 24.03.2019, 07.20 Uhr

Ort: Dresden-Äußere Neustadt

In der Nacht zum Sonntag ereignete sich ein Einbruch in ein Fitnessstudio am Julie-Salinger-Weg.

Die unbekannten Täter stahlen drei iPads, einen Laptop und Bargeld. Wie die Täter in das Studio gelangten, konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Der entstandene Schaden beträgt rund 1.600 Euro. (al)

Skoda gestohlen

Zeit: 22.03.2019, 15.00 Uhr bis 24.03.2019, 14.00 Uhr

Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben am Wochenende einen grauen Skoda Octavia von der Conradstraße gestohlen. Das 2009 zugelassene Fahrzeug war ca. 8.000 Euro wert. (lr)

Verkehrsunfall Zeugenaufruf

Zeit: 22.03.2019, 16.25 Uhr

Ort: Dresden-Neustadt

Am Freitagnachmittag ereignete sich an der Kreuzung Königsbrücker Straße/Tannenstraße ein Verkehrsunfall.

Der Fahrer (38) eines Ford Focus fuhr auf der Königsbrücker Straße stadteinwärts und kollidierte auf der Kreuzung mit einem VW Golf (Fahrerin 33), welcher die Tannenstraße in Richtung Dammweg befuhr und die Königsbrücker Straße queren wollte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Speziell zur Schaltung der Ampel zum Unfallzeitpunkt? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)

Landkreis Meißen

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit: 24.03.2019, 02.30 Uhr

Ort: Klipphausen, OT Riemsdorf

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Zigarettenautomat an der Ullendorfer Straße zerstört. Die Täter sprengten den Automaten auf bislang unbekannte Weise und stahlen Zigaretten und Bargeld in noch nicht bekannter Menge. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Tankstellendach beschädigt

Zeit: 22.03.2019, 16.05 Uhr

Ort: Zeithain

Vergangenen Freitag kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Gelände einer Tankstelle an der Lichtenseer Straße.

Ein mit Holzstämmen beladener Scania-Sattelzug (Fahrer 35) stieß gegen das Dach der Tankstelle. Die hinzugerufenen Polizisten stellten fest, dass die Ladung zu hoch war. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro. Gegen den 35-Jährigen fertigten die Beamten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

83-Jährige nach Verkehrsunfall gestorben

Die am vergangenen Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße in Freital verletzte Fußgängerin (83) ist verstorben (siehe Medieninformation Nr. 171/19 vom 22. März 2019). Die 83-Jährige erlag am Freitag in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. (sg)

Unfall mit zwei Verletzten

Zeit: 23.03.2019, 13.15 Uhr

Ort: Kreischa

Am Samstagmittag sind ein Mädchen (6) und ein Radfahrer (37) bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße leicht verletzt worden.

Die Sechsjährige wollte die Straße überqueren und stieß dabei mit dem Radfahrer zusammen. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, das Mädchen konnte bei den Eltern verbleiben. (lr)

Brände

Zeit: 23.03.2019, 20.55 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Lichtenhain

Unbekannte entzündeten abgelagertes Holz an der K 8730 zwischen Lichtenhain und Ulbersdorf. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben des Eigentümers auf rund 1.000 Euro.

Zeit: 24.03.2019, 23.00 Uhr

Ort: Sebnitz, OT Lichtenhain

Unbekannte steckten einen Holzstapel an der S 154 zwischen Sebnitz und Lichtenhain in Brand. Der entstandene Sachschaden konnte bisher nicht beziffert werden.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wer hat zur Tatzeit auffällige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_63332.htm