Zigarettenautomat gesprengt

Zuletzt aktualisiert:

Medien­in­for­ma­tion: 62/2017

Landes­haupt­stadt Dresden

Achtung Trick­betrüger

Zeit:       30.01.2017, gegen 10.00 Uhr

Ort:        Dresden-Johann­stadt

Gestern Vormittag meldete sich zwei Unbekannte an der Wohnungstür eines Seniors (79) und forderten ihn auf, 1.000 Euro zu überweisen. Die Summe würde noch aus einem Kauf am Rande einer sogenannten Kaffee­fahrt vor zwei Jahren ausstehen. Der 79-Jährige lehnte dies ab.

Kurz darauf erhielt der ältere Herr einen Anruf, indem ihm sugge­riert wurde, dass er 7.000 Euro bekäme, wenn er nur die 1.000 Euro zahle. Der 79-Jährige fiel nicht auf den Trick herein und beendete das Gespräch. (ml)

Zigaret­ten­au­tomat gesprengt

Zeit:       31.01.2017, 03.40 Uhr

Ort:        Dresden-Trachau

In der vergan­genen Nacht sprengten Unbekannte einen Zigaret­ten­au­tomat an der Bucholzer Straße. In der Folge stahlen sie Tabak­waren und Bargeld aus dem gerät. Der entstan­dene Schaden summiert sich auf rund 5.000 Euro. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       29.01.2017, 21.00 Uhr bis 30.01.2017, 04.55 Uhr

Ort:        Dresden-Laube­gast

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in eine Gaststätte an der Straße Laube­gaster Ufer ein. Die Täter hebelten eine Tür auf und durch­suchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der entstan­dene Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

Kabel­diebe

Zeit:       27.01.2017 bis 30.01.2017, 06.45 Uhr

Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am vergan­genen Wochen­ende drangen Unbekannte in einen Rohbau an der Schützengasse ein und stahlen rund 50 Meter Kabel aus dem Gebäude. Der entstan­dene Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Brand

Zeit:       30.01.2017, 14.45 Uhr

Ort:        Klipp­hausen, OT Gauer­nitz

Gestern Nachmittag geriet eine Mülltonne am Winzerweg in Brand.

In der Folge breitete sich das Feuer auf einen angren­zenden Holzstapel aus und zog zudem die Fassade eines Wohnhauses in Mitlei­den­schaft. Personen wurden nicht verletzt. Der entstan­dene Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 20.000 Euro.

Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen zur Brand­ur­sache aufge­nommen. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterz­ge­birge

Stark­strom­kabel gestohlen

Zeit:       27.01.2017 bis 30.01.2017, 07.00 Uhr

Ort:        Freital, OT Döhlen

Am vergan­genen Wochen­ende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Rohbau an der Carl-Thieme-Straße. In der Folge kappten sie rund 90 Meter Stark­strom­kabel und stahlen dieses. Der entstan­dene Schaden summiert sich auf rund 3.000 Euro. (ml)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_47530.htm