• Werkstatt­leiter Thoralf Leistner vor dem Fenster, das die Einbre­cher aufge­he­belt hatten. Foto: Jan Görner

    Werkstatt­leiter Thoralf Leistner vor dem Fenster, das die Einbre­cher aufge­he­belt hatten. Foto: Jan Görner

Zeugensuche nach Räderklau in Großrück­erswalde

Zuletzt aktualisiert:

In Großrück­ers­walde ist in das Reifen­lager einer Motorrad- und Autowerk­statt einge­bro­chen worden. In der Nacht zum Montag, wir haben berichtet. Unbekannte ließen 28 Satz einge­la­gerte Winter­räder mitgehen. Der Sachschaden beläuft sich auf  22.000 Euro.

Bei der Menge der gestoh­lenen Räder müssen die Einbre­cher mit mindes­tens einem Trans­porter vorge­fahren sein, vermutet Thoralf Nestler. Er ist Werkstatt­leiter in der betrof­fenen "Abzweig GmbH".

Wer etwas beobachtet hat, soll sich bitte bei der Polizei melden.

Audio:

Thoralf Leistner