Wirksamkeit von Verträgen

Zuletzt aktualisiert:

Muss eine Unterschrift zwingend leserlich sein, damit Verträge oder Schriftstücke gültig sind? Richter, die über diese Frage entschieden haben, sind da unterschiedlicher Meinung. Das Amtsgericht Dortmund zum Beispiel erklärte eine Wohnungskündigung für unwirksam, weil die Unterschrift des Vermieters nicht zu entziffern war und nur aus einer abstrakten Wellenlinie bestand. Ein Schriftbild war nicht erkennbar.

AG Dortmund, NM 2000, 32