• Symbolbild (c) Tobias Kleinschmidt/ dpa

Western Union entschädigt Betrugsopfer

Zuletzt aktualisiert:

Der Dienstleister für Bargeld-Überweisungen Western Union entschädigt Betrugsopfer, die Zahlungen über Western Union geleistet haben.

Darauf hat das Landeskriminalamt hingewiesen. Die Ansprüche können bis zum 12. Februar geltend gemacht werden. Geschädigte werden durch die mit der Verwaltung beauftragte Kanzlei Gilardi&Co, LLC angeschrieben. Ihnen wird ein Formular zugesendet.

Das LKA weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei nicht um einen neuerlichen Betrugsversuch handelt.