• (c) Daniel Naupold/dpa

Weiterbildungskosten sind von der Steuer absetzbar

Zuletzt aktualisiert:

Weiterbildungskosten kann man von der Steuer absetzen. Schießt der Arbeitgeber etwas zu oder übernimmt er die Fortbildungskosten, muss sauber auseinandergehalten werden, wer was bei der Steuer absetzen kann, so der Bund der Steuerzahler. Denn der Arbeitnehmer darf nur die Kosten bei der Einkommensteuererklärung angeben, die er selbst getragen hat. Wenn die Weiterbildungskosten erst nach bestandener Prüfung vom Arbeitgeber übernommen werden, wertet das Finanzamt das als Bonus. Alles was man vorher selbst gezahlt hat, kann man dann trotzdem absetzen.