"Vom Nichtstun und Bleibenlassen" von Brit Gloss

Zuletzt aktualisiert:

Wird etwas besser, wenn wir es bleiben und ihm seinen Lauf lassen? Und kann es tatsächlich ein Zuviel des Guten geben? Aus dem Übermut des Alltags zaubert Brit Gloss nach ihrem ersten Band "Grüße vom Sofa" nun auch in "Vom Nichtstun und Bleibenlassen" wieder sechzehn amüsante Kurzgeschichten voller Witz und Selbstironie. Sie plaudert über vergessene Passwörter, unsichtbare Verkäuferinnen, morgendliches Verschlafen, verschwundene Socken und andere kleine Tücken des täglichen Lebens.