Vier Verletzte nach Auseinan­dersetzung

Zuletzt aktualisiert:

Medien­in­for­ma­tion: 238/2017

Landes­haupt­stadt Dresden

Vier Verletzte nach Ausein­an­der­set­zung

Zeit:     19.04.2017, gegen 21.00 Uhr

Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Gestern Abend kam es an der Prager Straße zu einer Ausein­an­der­set­zung zwischen rund einem Dutzend junger Männer, bei der vier leicht verletzt wurden.

Nach vorhe­rigem Chatkon­takt waren zwei Perso­nen­gruppen an der Prager Straße aufein­an­der­ge­troffen. Nach verbalen Anfein­dungen kam es letzt­lich zu einer tätlichen Ausein­an­der­set­zung. Alarmierte Polizei­be­amte konnten beide Lager trennen und weitere Tätlich­keiten unter­binden.

Vier Jugend­liche (15/17/18/18) wurden zur Behand­lung ihrer leichten Verlet­zungen in ein Kranken­haus gebracht. Deswei­teren stellte die Polizei die Identität von weiteren neun Personen fest, die am Ort angetroffen und mutmaßlich in die Ausein­an­der­set­zung invol­viert waren. Sie sind im Alter von 15 bis 22 Jahren und stammen aus Syrien, Afgha­nistan, Südafrika sowie Deutsch­land.

Die Dresdner Polizei hat die Ermitt­lungen wegen des Verdachts des Landfrie­dens­bruchs aufge­nommen. Insbe­son­dere der Grund der Ausein­an­der­set­zung sowie der eigent­liche Tatab­lauf sind Gegen­stand der weiteren Ermitt­lungen. (ju)

Einbruch in Klein­trans­porter

Zeit:     18.04.2017, 20.00 Uhr bis 19.04.2017, 07.20 Uhr

Ort:      Dresden-Prohlis

An der Senften­berger Straße schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines Ford Transit ein. Aus dem Fond des Klein­trans­por­ters stahlen sie anschließend ein Bolzen­schussgerät. Angaben zum Wert des Diebes­gutes sowie zur Höhe des Sachscha­dens stehen noch aus. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:     19.04.2017, 21.45 Uhr bis 22.15 Uhr

Ort:      Dresden-Coschütz

Gestern Abend brachen Unbekannte die Tür zu einem Kosme­tik­studio an der Karls­ruher Straße auf und durch­suchten die Einrich­tung. Ersten Erkennt­nissen nach stahlen sie rund 50 Euro Wechsel­geld sowie Münzgeld aus einem Sparschwein. Angaben zur Höhe des Sachscha­dens liegen noch nicht vor. (ju)

Landkreis Meißen

Kabel­diebe

Zeit:     18.04.2017, 16.30 Uhr bis 19.04.2017, 07.00 Uhr

Ort:      Strehla

In der Nacht zum Mittwoch begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Linden­straße und stahlen einige Meter Kupfer­kabel im Wert von etwa 70 Euro. Der entstan­dene Sachschaden wurde mit rund 400 Euro angegeben. (ml)

Parkmanöver endete mit Sachschaden

Zeit:     19.04.2017, 06.45 Uhr

Ort:      Pries­te­witz

Am Mittwoch­morgen beschädigte eine 18-Jährige mit ihrem Ford auf der Großenhainer Straße am Bahnhof bei einem Parkmanöver einen Renault sowie einen VW. Dabei entstand an den beiden Autos ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Anschließend parkte sie ihren Wagen auf der gegenüberlie­genden Straßenseite ab. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Die Beamten nahmen den Unfall vor Ort auf und leiteten ein Ermitt­lungs­ver­fahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ein. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterz­ge­birge

Schein­werfer gestohlen

Zeit:     18.04.2017, 22.00 Uhr bis 19.04.2017, 05.45 Uhr

Ort:      Bundes­au­to­bahn 17, Prag-Dresden

In der Nacht zum Mittwoch bauten Unbekannte auf dem Autobahn­park­platz Nöthnitz­grund an einer Sattel­zug­ma­schine Scania beide Front­schein­werfer aus und entwen­deten diese. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_49054.htm