Versammlungsgeschehen

Zuletzt aktualisiert:

Versammlungsgeschehen

Landeshauptstadt Dresden

 

Versammlungsgeschehen

Die Polizeidirektion Dresden führte heute einen Einsatz im Zusammenhang mit dem Versammlungsgeschehen in der Innenstadt durch. Unterstützt wurde sie von Beamten der Sächsischen Bereitschaftspolizei.

Gegen 18.30 Uhr startete eine Versammlung des Pegida Fördervereins e.V. auf dem Neumarkt. Anschließend liefen die Teilnehmer durch die Innenstadt. Letztlich endete die Versammlung mit einer Abschlusskundgebung wieder auf dem Neumarkt.

Parallel zur Versammlung am Neumarkt fanden drei Gegendemonstrationen im Umfeld statt. Sie standen unter den Mottos Nationalismus raus aus den Köpfen, Jetzt erst Recht, Rassisten*innen entgegentreten sowie Nazis ankreiden-Dresden kann anders.

 

Die Polizeidirektion Dresden gewährleistete den Protest in Hör- und Sichtweite. Die Versammlungen verliefen störungsfrei.

Insgesamt waren ca. 290 Beamte im Einsatz. (ml)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74457.htm