• Foto: pixabay

    Foto: pixabay

Verkehrssünden im Ausland können teuer werden

Zuletzt aktualisiert:

Wer im Ausland gegen die Verkehrsregeln verstößt, muss mitunter tief in die Tasche greifen. So kostet beispielweise ein Rotlicht-Verstoß in Norwegen stolze 700 Euro. Außerdem müssen Verkehrssünder ihre Verfahrenskosten selbst tragen. Verkehrsanwälte raten dazu, sich bei Post vom Gericht an einen Juristen zu wenden. Ausländische Bußgelder unter 70 Euro können jedoch ignoriert werden, so die AUTO BILD.